Die Geschichte unseres Vereins

Auf der Jahreshauptversammlung des Leichlinger Festkomitees im März 1996 entschlossen sich 5 Mitglieder wegen andauernder Meinungsverschiedenheiten, mit dem damaligen Präsidium ihre Vereinstätigkeit niederzulegen. Der ursprüngliche Gedanke mit dem Karneval Schluss zu machen wurde recht schnell verworfen, da wir angespornt durch einen Sponsor, den Gedanken eines eigenen Vereins inklusive einer eigenen Herrensitzung nicht los wurden.

Ich möchte an dieser Stelle nicht verschweigen, dass auch Wut eine der Antriebsfedern war. Im Oktober 1996 fanden wir uns mit den 8 Gründugsmitgliedern zusammen und erstellten unser Gründungsprotokoll und die Satzung unseres Vereins, der zu dieser Zeit nur aus Männern bestand.

Gestärkt durch die Finanzkraft unseres Sponsors planten wir direkt für Januar 1997 unsere erste eigene Sitzung in der Toscana Festhalle Leichlingen. Da zu diesem Zeitpunkt 2 Herrensitzungen in Leichlingen stattfanden, war es uns von Anfang an klar, dass wir neue Wege gehen mussten.

Auf der einen Seite unterstützt von namhaften Leichlinger Bürgern wurden wir andererseits genauso gemieden. So fand im Januar 1997 unsere erste Sitzung mit 358 Gästen statt. Nach 2 harten und innerhalb der Leichlinger Karnevalszene schwierigen Jahren gewannen wir durch ein modernes Programm und treuen Anhängern in der karnevalistischen Männerwelt die Oberhand.

Geprägt durch konsequente Finanzplanung auf der einen Seite und Fleiss und Einsatz aller Mitglieder auf der Anderen kann man heute im Jahre 2015  von einer über die Grenzen Leichlingens bekannten Sitzung sprechen.

Doch zurück ins Jahr  2001. Nach 4 Jahren standen wir vor einer “ Meuterei“, unsere Frauen die uns in den ersten Jahren immer zur Seite gestanden haben, drängten auf aktive Mitgliedschaft und nach harten Diskussionen innerhalb der Machowelt, wurde unsere Satzung geändert und aus dem Herrenelferrat wurde ein Familienverein.

Heute im Jahr 2014 muss ich sagen, dass es sich dabei um eine der wichtigsten Entscheidungen in der Vereinsgeschichte gehandelt hat, denn abgesehen von der Tatsache , dass die Damen inzwischen in den Vorstand vorgedrungen sind, bauen sie ihren eigenen Wagen, fahren gemeinsam auf Sitzungen , organisieren Vereins und Weihnachtsfeiern und zu guter Letzt fährt man an den Ballermann.

Angetrieben  durch die Ruhelosigkeit des Präsidenten und gegen manchen Widerstand im Verein entschlossen wir uns 2010 auch ins Damensitzungsgeschäft einzusteigen. Die ersten 3 Jahre versuchten wir, leider mit mäßigem Erfolg, die Damensitzung wieder Altweiberball zu integrieren,was aber von der Leichlinger Damenwelt nicht angenommen wurde. So wechselten wir im Jahr 2013 auf den Samstag vor unserer Herrensitzung, was sich innerhalb von nun 6 absolvierten Sitzungen als die richtige Entscheidung herausgestellt hat,d a sich auch die Damensitzung stark im Aufwind befindet.

Nach inzwischen fast 18 Jahren als Präsident und Sitzungspräsident blicke ich auf einen Verein, der sich im Leichlinger Karneval engagiert, ohne dabei bis heute sein rebellisches Gesicht verloren zu haben. Die stetig steigenden Mitgliederzahlen, auch von jungen Menschen zeigen, dass wir die richtige Mischung gefunden haben und sich die Zahl der inzwischen 32 Mitglieder durch Leute die zu uns passen weiter erhöhen wird.

 Trotz der Tatsache das Karneval eine todernste Angelegenheit ist schließe ich in der Hoffnung im KG Der Herrenelferrat 1997 e.v. den Spass und die Freude erhalten zu können.

 

 

Dirk Fischer

Präsident

 

 


 

KG Der Herrenelferrat 1997 e.V.
42799 Leichlingen (Rheinland)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KG Der Herrenelferrat 1997 e.V.